Intern
    Institut für klassische Philologie

    Das Studium der Klassischen Philologie

    Allgemeine Informationen


    Das Fach Klassische Philologie umfasst die sprach-, literatur- und editionswissenschaftliche Beschäftigung mit den künstlerisch-literarischen, philosophischen, historiographischen und naturwissenschaftlichen Texten aus dem Zeitraum vom Beginn der griechischen Literatur im späten 8. Jahrhundert v. Chr. bis zum weitgehenden Erlöschen der spätantiken Literatur um das Jahr 600 n. Chr.

    Die Hauptfach-Studiengänge der Klassischen Philologie verfolgen als wissenschaftliche Studiengänge das Hauptziel der Ausbildung von hochqualifiziertem und leistungsfähigem wissenschaftlichen Nachwuchs in Gräzistik und Latinistik.

    Exkursionen zu Stätten der Antike, zu Museen oder Theateraufführungen sowohl in Deutschland als auch im Mittelmeerraum sind fester Bestandteil des Studiums der Klassischen Philologie in Würzburg und komplettieren die fachwissenschaftliche Ausbildung.

    Im Rahmen der Lehramtstudiengänge für Gymnasien werden Latinistik und Gräzistik als vertieft zu studierende Fächer angeboten

    Die Studiengänge Griechische bzw. Lateinische Philologie sind grundständige wissenschaftsorientierte Studiengänge, die im Bachelor-Bereich als Haupt- und/oder Nebenfächer zu einem ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss führen. Im Master-Bereich legen die Studiengänge Griechische bzw. Lateinische Philologie die Grundlage für eine weitergehende berufliche Qualifizierung, etwa im Hochschuldienst oder für höher qualifizierte Tätigkeiten im editorischen Bereich.

    Handreichung für Studienanfänger der Klassischen Philologie

    Berufliche Tätigkeitsfelder nach dem Studium

    Die Studierenden aller Studiengänge des Faches Klassische Philologie sollen herausragende Beschäftigungsbefähigung in den „klassischen“ Berufsfeldern Wissenschaft und akademische Lehre, Schule und Bildungswesen, Museen, Dokumentationszentren, Bibliotheken, Verlage und Journalismus erlangen. Besonderer Wert wird hierbei auch auf modernen Medieneinsatz gelegt.

    Darüber hinaus ist das Studium, je nach Neben- und Begleitfach insbesondere auch beim Zwei-Fach-Bachelor, ebenfalls auf die Öffnung hin zu den weniger klassischen Berufsfeldern ausgerichtet, wie Tourismus, Medien-PR, Consulting im Wirtschaftsbereich oder eine mögliche Berufstätigkeit im Bereich von Verwaltungen und Stiftungen. Hierbei wird durch die Beteiligung von Vertretern aus der Berufspraxis am akademischen Angebot an einer stetig wachsenden Vernetzung von Wissenschaft und Beruf gearbeitet.

    Das Fach Griechisch wird im Rahmen des Lehramts- und Bachelor- bzw. Masterstudium angeboten.

    Lehramt an Gymnasien

    Im Rahmen dieses Studiums kann es als vertieft studiertes Fach studiert werden. Die studienbegleitend abzulegenden Prüfungen aller Studienfächer bilden zusammen mit den im Rahmen der Ersten Staatsprüfung abzulegenden Prüfungen die Erste Lehramtsprüfung.

    Der Studiengang verfolgt das Ziel, durch das wissenschaftliche Studium der Griechischen Philologie die fachlichen Grundlagen für den Beruf des Gymnasiallehrers zu legen. Die Studierenden erwerben anschlussfähiges fachwissenschaftliches und fachdidaktisches Wissen, das sie befähigt, Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Griechisch zu initiieren und zu gestalten.

    Bachelor-Studiengang (85 bzw. 60 ECTS Punkte)

    Dieses Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Hauptfach 85 ECTS) wird als ein grundlagenorientierter Studiengang angeboten.

    Ziel der Ausbildung ist es, die Studierenden auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbstständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden.

    Master-Studiengang (45 ECTS Punkte)

    Der Grad des Master of Arts stellt einen weiteren berufsqualifizierenden bzw. forschungsorientierten Abschluss dar, die im Rahmen des Master-Studiums erworbene Qualifikation entspricht der eines magistrierten klassischen Philologen bzw. der einer magistrierten klassischen Philologin.

    Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang ist es, die Studierenden zu Philologen auszubilden, sie auf berufliche Tätigkeiten vorzubereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so zu vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbstständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen.

    Voraussetzungen

    Unabdingbar für den Studienerfolg sind Sprachkenntnisse im Umfang des Latinums und Graecums. Beide können durch Sprachkurse an der Universität erworben werden. Hierdurch kann sich die Studiendauer verlängern. Notwendig ist ferner besonderes Interesse an Literatur und Kultur der Antike, an Alter Geschichte und Archäologie. Empfohlen werden ausreichende Kenntnisse in den Wissenschaftssprachen Englisch, Französisch und Italienisch.

    Das Fach Latinistik wird für das Lehramts- und Bachelor- bzw. Masterstudium angeboten.

    Lehramt an Gymnasien

    Im Rahmen dieses Studiums kann es als vertieft studiertes Fach studiert werden. Die studienbegleitend abzulegenden Prüfungen aller Studienfächer bilden zusammen mit den im Rahmen der Ersten Staatsprüfung abzulegenden Prüfungen die Erste Lehramtsprüfung.

    Der Studiengang verfolgt das Ziel, durch das wissenschaftliche Studium der Lateinischen Philologie die fachlichen Grundlagen für den Beruf des Gymnasiallehrers zu legen. Die Studierenden erwerben anschlussfähiges fachwissenschaftliches und fachdidaktisches Wissen, das sie befähigt, Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Latein zu initiieren und zu gestalten.

    Voraussetzungen

    Unabdingbar für den Studienerfolg sind Sprachkenntnisse im Umfang des Latinums und Graecums. Der Nachweis des Graecums ist zudem für die Zulassung zum Staatsexamen erforderlich. Die Sprachkenntnisse können auch durch Sprachkurse an der Universität erworben werden.

    Die Bereitschaft zu intensiver eigenständiger Lektüre antiker Texte und wissenschaftlicher Literatur auf der Grundlage einschlägiger Lektürelisten wird vorausgesetzt. Empfohlen werden außerdem gesicherte Kenntnisse im Französischen sowie im Englischen oder einer anderen modernen Fremdsprache auf dem Niveau B1 des „gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“. Wünschenswert sind zudem Kenntnisse in Italienisch.


    Bachelor-Studiengang (85 bzw. 60 ECTS Punkte)

    Dieses Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Hauptfach 85 ECTS) wird als ein grundlagenorientierter Studiengang angeboten.

    Mit einem Studium im Fach Latinistik erwerben Sie fundierte Grundkenntnisse über die Strukturen und die Geschichte der lateinischen Sprache sowie der von ihr beherrschten Kulturen. Ziel der Ausbildungist es, Sie auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und Ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln.


    Voraussetzungen

    Unabdingbar für den Studienerfolg sind Sprachkenntnisse im Umfang des Latinums. Dieses kann durch Sprachkurse an der Universität erworben werden. Hierdurch kann sich die Studiendauer verlängern.

    Die Bereitschaft zu intensiver eigenständiger Lektüre antiker Texte und wissenschaftlicher Literatur auf der Grundlage einschlägiger Lektürelisten wird vorausgesetzt. Empfohlen sind ferner gesicherte Kenntnisse im Französischen sowie im Englischen oder einer anderen modernen Fremdsprache auf dem Niveau B1 des „gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“.


    Master-Studiengang (45 ECTS Punkte)

    Der Grad des Master of Arts stellt einen weiteren berufsqualifizierenden bzw. forschungsorientierten Abschluss dar, die im Rahmen des Master-Studiums erworbene Qualifikation entspricht der eines magistrierten klassischen Philologen bzw. der einer magistrierten klassischen Philologin.

    Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang ist es, die Studierenden zu Philologen auszubilden, sie auf berufliche Tätigkeiten vorzubereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen.

    Nützliche Links

    Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab.

    Kontakt

    Institut für klassische Philologie
    Residenzplatz 2, Tor A
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-80445
    Fax: +49 931 31-82419

    Suche Ansprechpartner

    Residenzplatz 2