Intern
    Institut für klassische Philologie

    Studium Latinistik - Lehramt Gymnasium

    Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang ist es, die Studierenden zu Philologen auszubilden, sie auf berufliche Tätigkeiten vorzubereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so zu vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, zu selbstständigem Denken und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen. Insbesondere sollen die Studierenden befähigt werden, Texte der antiken griechischen Literatur selbstständig zu erschließen und philologisch zu bearbeiten.

    Diese Kompetenz umfasst das sprachliche Verständnis der Texte und ihre literaturwissenschaftliche und thematische Interpretation sowie ihre Einordnung in den literarischen, philosophisch-wissenschaftlichen und historischen, kultur- und sozialgeschichtlichen Kontext der Klassischen Antike.

    Das Studium

    Das Studium im Fach Lehramt Latein gliedert sich in verschiedene Module auf drei Niveaustufen (Basis-, Aufbau- und Vertiefungsmodule), die sich ihrerseits wiederum aus einer oder mehreren Veranstaltungen zusammensetzen.

    Durch die Module werden vier zentrale Bereiche des akademischen Lateinunterrichts abgedeckt.

    • Schulung der sprachlichen Fähigkeiten
    • Einführung in das literaturwissenschaftliche Arbeiten
    • fachdidaktische Ausbildung
    • Vermittlung kulturwissenschaftlicher Grundkenntnisse

    Die einzelnen zu absolvierenden Teilmodule sind im sogenannten Studienverlaufsplan (SVP) und in der Studienfachbeschreibung (SFB) zusammengestellt, eine genauere Beschreibung der Modulinhalte und der Anforderungen in den Modulprüfungen ist den Modulhandbüchern zu entnehmen.

    Zu beachten ist, dass der Studienverlaufsplan, der eine Verteilung der Module und Teilmodule auf bestimmte Studiensemester vorsieht, keineswegs verbindlich ist, sondern lediglich eine Empfehlung darstellt. Freilich ist von allzu weitreichenden Modifikationen sowohl aus fachlicher als auch aus administrativer Hinsicht abzuraten.

    Sind alle vorgeschriebenen Module absolviert, kann die Anmeldung zur Examensprüfung erfolgen. Diese besteht aus einer längeren, wissenschaftlichen Hausarbeit (sog. Zulassungsarbeit) und mehreren Klausuren. Neben diesen Prüfungsleistungen gehen auch einige Modulnoten des Studiums mit in die Abschlussnote ein.
     

    Prüfungs- und Studienordnungen

    Studienverlaufsplanalte Ordnung

    neue Ordnung ab WS 2015/16

    Fachspezifische Bestimmungen für Lehramtsstudiengänge
    Das Studium in Würzburg folgt darüber hinaus der Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für die Lehramtsstudiengänge (LASPO).
    Von Belang sind außerdem die Regelungen in den Ergänzenden Bestimmungen zum "Freien Bereich" und "Freien Bereich der Philosophischen Fakultät" sowie die Fachspezifischen Bestimmungen (FSB) der einzelnen Unterrichtsfächer und der Erziehungswissenschaften
    Alle prüfungsrelevanten Themen für das Zweite Staatsexamen regelt die Lehramtsprüfungsordnung II (LPO II)
    Das Lehramtsstudium in Bayern wird durch die Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) geregelt (neue Fassung vom März 2008)

     

    Literaturhinweise:

    • J. Marouzeau, Das Latein, (dtv) München 1969.
    • G. Jäger, Einführung in die Klassische Philologie, (Beck) München, 3. Auflage 1990.
    • Blätter zur Berufskunde 3 - XH 02: Klassischer Philologe.

     

    Nützliche Links

    Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab.

    Kontakt

    Institut für klassische Philologie
    Residenzplatz 2, Tor A
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-80445
    Fax: +49 931 31-82419

    Suche Ansprechpartner

    Residenzplatz 2