Intern
    Institut für klassische Philologie

    Studium Latein - Bachelor


    Zur Latinistik zählen die Sprache, Literatur und Kultur der lateinischen Antike sowie deren Wirkung über das Altertum hinaus.

    Mit einem Studium im Fach Latinistik erwerben Sie fundierte Grundkenntnisse über die Strukturen und die Geschichte der lateinischen Sprache sowie der von ihr beherrschten Kulturen.

    Nach Abschluss des Studiums können Sie insbesondere Formen literarischer Kommunikation des Lateinischen sprachlich analysieren und in ihrem jeweiligen gattungsspezifischen, historischen und kulturellen Kontext beschreiben.

    Damit eröffnen sich Ihnen berufliche Perspektiven u.a. im Verlagswesen, in Museen und Rundfunkanstalten, im Kultur- und Wissenschaftsjournalismus, in der Erwachsenenbildung, in der Tourismusbranche, im Medienbereich oder in der Kulturarbeit.

    Weiterhin stellt der Bachelorabschluss den ersten Schritt für eine akademische Laufbahn dar.

    Nach oben

    Bachelor Hauptfach Lateinische Philologie 85 ECTS

    Das Bachelor-Hauptfach Lateinische Philologie wird im Rahmen eines aus zwei gleichwertigen Hauptfächern bestehenden grundlagenorientierten Studiengangs angeboten. Wird die Abschlussarbeit in Lateinischer Philologie angefertigt, so wird der Abschluss „Bachelor of Arts“ (B.A.) erworben. Der Grad des Bachelor of Arts stellt einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar.

    Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang ist es, Sie auf berufliche Tätigkeiten vorbereiten und ihnen die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit und zu verantwortungsbewusstem Handeln befähigt werden. Damit werden die Grundlagen für berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und für die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Weiterbildung geschaffen.

    Insbesondere sollen Sie befähigt werden, Texte der antiken griechischen Literatur selbstständig zu erschließen und philologisch zu bearbeiten. Diese Kompetenz umfasst das sprachliche Verständnis der Texte und ihre literaturwissenschaftliche und thematische Interpretation sowie ihre Einordnung in den literarischen, philosophischwissenschaftlichen und historischen, kultur- und sozialgeschichtlichen Kontext der Klassischen Antike.

    Bei der wissenschaftlichen Behandlung der lateinischen Sprache, gilt die Aufmerksamkeit zunächst ihrer Vorgeschichte, die sich mit Hilfe der sprachvergleichenden Methode erschließen lässt, dann vor allem den Phasen des Lateinischen selbst.

    Die zentrale Aufgabe der Literaturwissenschaft ist das Verständnis des einzelnen Werkes, also die Interpretation. Dabei ist das Kennenlernen wichtiger Werke durch eigene Lektüre in der Originalsprache unerlässlich. Sie sollten sich ein individuelles Leseprogramm mit repräsentativen Werken der wichtigsten Autoren, Epochen und Gattungen aufstellen. Die selbstständige Lektürearbeit kann durch Lehrveranstaltungen nicht ersetzt werden; die »Lektürekurse« des Lehrangebots können nur Anregungen dafür geben.

    Die römische Kultur kann im Studium nicht in systematischer Breite berücksichtigt werden. Einblicke werden durch die Lehrveranstaltungen anderer Fächer, wie Archäologie und Alte Geschichte, ermöglicht. Exkursionen zu römischen Kulturstätten und Lehrveranstaltungen zu einzelnen kulturgeschichtlichen Themen bieten Ihnen weitere Gelegenheit zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse.

    Das Studium der Lateinischen Philologie (BA) vermittelt im Einzelnen:

    • sicheres Verständnis lateinischer Texte von normalem bis mittelschwerem Schwierigkeitsgrad auch ohne Hilfsmittel
    • sichere Kenntnis der Grammatik des Lateinischen
    • die Fähigkeit, lateinische Texte und ihre griechischen Vorbilder auf der Basis wissenschaftlicher Forschungen zu interpretieren und in ihren historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Kontext einzuordnen

    Nach erfolgreicher Studienzeit sollen Sie in der Lage sein in einem thematisch und zeitlich eng begrenzten Umfang, eine Aufgabe aus der Lateinischen Philologie insbesondere nach den erlernten Methoden und wissenschaftlichen Gesichtspunkten unter Anleitung weitgehend selbstständig zu bearbeiten.

    Ziel ist es, Ihnen die grundlegenden Zusammenhänge in der Lateinischen Philologie zu vermitteln und Sie zu befähigen, die verwendeten wissenschaftlichen Methoden anzuwenden.

    Der Studiengang stellt einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss dar und bereitet Sie im Rahmen eines konsekutiven Bachelor- und MasterStudienmodells auf ein sich anschließendes Master-Studium vor. 

    Voraussetzungen

    Unabdingbar für den Studienerfolg sind Sprachkenntnisse im Umfang des Latinums. Dieses kann durch Sprachkurse an der Universität erworben werden.

    Die Bereitschaft zu intensiver eigenständiger Lektüre antiker Texte und wissenschaftlicher Literatur auf der Grundlage einschlägiger Lektürelisten wird vorausgesetzt.

    Empfohlen sind ferner gesicherte Kenntnisse im Französischen sowie im Englischen oder einer anderen modernen Fremdsprache auf dem Niveau B1 des „gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“.

    Nach oben

    Bachelor Nebenfach Lateinische Philologie 60 ECTS

    Das Bachelor-Nebenfach Lateinische Philologie wird vim Rahmen eines aus einem Haupt- und einem Nebenfach bestehenden grundlagenorientierten Studiengangs angeboten.Der erworbene akademische Grad richtet sich nach dem Hauptfach.

    Das Studium der Lateinischen Philologie als Bachelor-Nebenfach vermittelt im Einzelnen:

    • sicheres Verständnis nicht allzu schwieriger Texte auch ohne Hilfsmittel
    • sichere Kenntnis der Grammatik des Lateinischen
    • die Fähigkeit, lateinische Texte und ihre griechischen Vorbilder auf der Basis wissenschaftlicher Forschungen zu  interpretieren und in ihren historischen, kulturellen und gesellschaftlichen Kontext einzuordnen

    Ziel des Studiums ist, Ihnen die grundlegenden Zusammenhänge in der Lateinischen Philologie zu vermitteln und Sie zu befähigen, die verwendeten wissenschaftlichen Methoden anzuwenden.

    Das Studium im Bachelor-Nebenfach Lateinische Philologie kann nur im Wintersemester begonnen werden. 

    Voraussetzungen

    Unabdingbar für den Studienerfolg sind Sprachkenntnisse im Umfang des Latinums. Dieses kann durch Sprachkurse an der Universität erworben werden.

    Die Bereitschaft zu intensiver eigenständiger Lektüre antiker Texte und wissenschaftlicher Literatur auf der Grundlage einschlägiger Lektürelisten wird vorausgesetzt.

    Empfohlen sind ferner gesicherte Kenntnisse im Französischen sowie im Englischen oder einer anderen modernen Fremdsprache auf dem Niveau B1 des „gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen“.

    Nach oben

    Prüfungs- und Studienordnungen

    Nach oben

    Nützliche Links

    Die hier wiedergegebenen Studieninformationen sind sorgfältig erstellt und werden regelmäßig aktualisiert. Dennoch können sie in Ausnahmefällen Fehler enthalten, veraltet sein oder nicht alle Sonderfälle wiedergeben. Bitte sichern Sie sich deshalb insbesondere bei zulassungs- und prüfungskritischen Themen auf den entsprechenden Internetseiten der Universität Würzburg bzw. der rechtsverbindlichen Quelle, im Regelfall der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs, ab.

    Nach oben

    Kontakt

    Institut für klassische Philologie
    Residenzplatz 2, Tor A
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-80445
    Fax: +49 931 31-82419

    Suche Ansprechpartner

    Residenzplatz 2