Anerkennung der Graecumskurse für den "freien Bereich"

 

nach § 22 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. h), Nr. 2 Buchst. f), Nr. 3 Buchst. f) bzw. Nr. 5 Buchst. h) LPO I  

 

In Absprache mit dem Studiengangkoordinator der Philosophischen Fakultät können erfolgreich absolvierte Graecumskurse für den "freien Bereich" des Studiengangs LAGym Latein anerkannt werden.

Sie erhalten gegen Vorlage Ihres Graecumszeugnisses eine Bescheinigung über 3 x 3 ECTS, d.h. insgesamt 9 ECTS, die Sie sich anrechnen lassen können. Wenden Sie sich hierzu bitte an das Sekretariat der Gräzistik (Frau Jana Hoffmann).

Neben der Bescheinigung, die Sie dort erhalten, benötigen Sie zur Verbuchung zusätzlich den Laufzettel der Philosophischen Fakultät, auf welchem die Kurse bestätigt werden.  

Die Kurse zählen im freien Bereich zu den "fakultätsweiten Veranstaltungen", nicht zu den fächerübergreifenden oder fachspezifischen. Die Verbuchung erfolgt in der Regel über das Dekanat der Philosophischen Fakultät.

Dieser leider nicht unkomplizierte Weg zu einer Anerkennung ergibt sich aus der Kombination von universitären Kursen, einer Staatsprüfung am Gymnasium und der Tatsache, dass das Graecum eigentlich Zugangsvoraussetzung ist.  

 

Griechische Seminare im Rahmen des Lehramtsstudiums Latein  

Damit Sie ohne größere Komplikationen Ihre ECTS-Punkte für die gräzistischen Veranstaltungen erhalten, bitten wir Sie, folgende Punkte zu beachten:

  • melden Sie sich bitte über sb@home für ein Seminar an
  • vorgesehen sind die Kurse jeweils für das Wintersemester, eine Teilnahme im Sommersemester kann nicht gewährleistet werden
  • liefern Sie bitte bis zum Semesterende beim Dozenten eine ausgearbeitete Fassung Ihres Referats ab
  • Zur Zordnung geben Sie bitte "Teilmodul 04-LtGy-BM-LW1-1" an
  • für die Verbuchung ist die Latinistik zuständig. Daher wenden Sie sich bitte bei Rückfragen an das Sekretariat der Latinistik (Frau Simone Hasselmann).