Intern
    Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik

    Programm

     

    Donnerstag, 08. Mai 2014

    14.30   Eröffnungsreferat von Prof. Dr. Michael Erler (Würzburg) und Prof. Dr. Martin Stadler (Würzburg)

     

    15.00   Océane Henri M.A. (Genève)

    „A general approach to Interpretatio Graeca in the light of the papyrological evidence“

     

    15.45   Prof. Dr. Frederick Brenk (Milwaukee)

    „Searching for Truth? Plutarch's On Isis and Osiris

     

    18.15   Prof. Dr. Herwig Görgemanns (Heidelberg)

    „Einst und Jetzt bei Plutarch“. Öffentlicher Abendvortrag mit anschließendem Empfang

               

    Freitag 09. Mai 2014

    09.00 Svenja Nagel M.A. (Heidelberg)

    „Mittelplatonische Konzepte der Göttin Isis bei Plutarch und Apuleius im Vergleich mit ägyptischen Quellen der griechisch-römischen Zeit“

     

    09.45   Prof. Dr. Franco Ferrari (Fisciano)

    „Plutarchs Prinzipienlehre und Timaios-Rezeption in De Iside

     

    10.30   Kaffeepause

     

    10.45   Dr. David Klotz (New Haven)

    „Elements of Theban Theology in Plutarch, Iamblichus, and Proclus“

     

    11.30   Prof. Dr. Rainer Hirsch-Luipold  (Bern)

    „Ägypten als Programm, Inhalt und historische Wurzel einer religiös-philosophischen Theologie bei Plutarch“


    12.15   Mittagspause

     

    14.30  Prof. Dr. Joachim Friedrich Quack (Heidelberg)

     „Abammons Stimme? Prolegomena zum ägyptischen Hintergrund von Jamblich, De mysteriis"

     

    15.15  Prof. Dr. Christian Tornau (Würzburg)

    „Plutarchs De Iside et Osiride und der Hermetismus“

     

    16.00   Kaffeepause

    16.15 Prof. Dr. Geert Roskam (Leuven)

    „Plutarch’s De Iside et Osiride: a Greek ζήτημα on an Egyptian problem?“

     

    Samstag, 10. Mai 2014

    09.45  Jan Tattko  M.A. (Tübingen)

    „Die Ägyptenrezeption im Werk des Aelius Aristides“

     

    10.30  PD Dr. Alexandra von Lieven  (Berlin)

    „Porphyrios und die ägyptische Religion vor dem Hintergrund ägyptischer Quellen“

     

    11.15   Kaffeepause

     

    11.30   Dr. Andreas Pries (Heidelberg)

    Hieroglyphen mit Geheimnis? Eine Annäherung an das epistemische  

    Potential der ägyptischen "Bilderschrift" zwischen (neo-)platonischer  

    Anschauung und indigenem Zeugnis."

     

    12.15   Prof. Dr. Rene Pfeilschifter (Würzburg)

    „Synesios’ Über die Vorsehung“

    Nach oben

    Kontakt

    Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik
    Residenzplatz 2, Tor A
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82823
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Residenzplatz 2