piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für klassische Philologie II - Schwerpunkt Latinistik

    Monographie

    1. Poetik und Polemik. Angelo Polizianos Dichtung im Kontext der Gelehrtenkultur der Renaissance, Tübingen 2018.

    Herausgeberschaft, Bearbeitung und Redaktion

    1. Der Neue Georges. Ausführliches Lateinisch-Deutsches Handwörterbuch (herausgegeben von Th. Baier, bearbeitet von T. Dänzer), Darmstadt 2013.
    2. Angelo Poliziano. Dichter und Gelehrter, herausgegeben von Th. Baier / T. Dänzer / F. Stürner, Tübingen 2015.
    3. Camerarius Polyhistor, herausgegeben von Th. Baier, Tübingen 2017 (Redaktion).
    4. Plautus in der Frühen Neuzeit, herausgegeben von Th. Baier / T. Dänzer (erscheint 2019).

    Aufsätze

    1. Die Konzeption des Bürgers zwischen Kulturgeschichte und Charakterstudie in der Norimberga des Conrad Celtis, in: Th. Baier / J. Schultheiß (Hgg.): Würzburger Humanismus, Tübingen 2015, 47-64.
    2. Rhetoric on Rhetoric: Criticism of Oratory in Seneca’s Troades, in: Sapiens Ubique Civis. Proceedings of International Conference on Classical Studies (Szeged, Hungary, 2013), Budapest 2015, 93-106.
    3. Polemica e filosofia nella prefazione al Carmide del Poliziano: Humanistica. An International Journal of Early Renaissance Studies 12 (2017) 83-92.
    4. Mechanik und Poetik in der Ilias-Übersetzung Angelo Polizianos in: Th. Baier / T. Dänzer / F. Stürner (Hgg.): Angelo Poliziano. Dichter und Gelehrter, Tübingen 2015.
    5. facere enim maluerunt quam promittere: Quintilian’s Answer on Cicero’s discidium linguae atque cordis: Acta Antiqua 54 (2014) 431-443.
    6. Politik aus der zweiten Reihe: Ciceros Briefe an C. Scribonius Curio (fam. 2,1-7): Adressat und Adressant. Kommunikationsstrategien im antiken Brief, Tagung in Eichstätt (erscheint 2019).
    7. Briefe aus Deutschland. Giannantonio Campanos literarische Konstruktion des Exils: in: F. Furlan / G. Siemoneit / H. Wulfram (Hgg.): Exil und Heimatferne in der Literatur des Humanismus. L’esilio e la lontananza dalla patria nella letteratura umanistica, Tübingen 2019, 317-336.
    8. afflabor maiore deo. Selbstbewusstsein und Selbstreferentialität in der Dichtung Angelo Polizianos, in: Dorothea Klein u.a. (Hgg.): Formen der Selbstthematisierung in der vormodernen Lyrik (bis 1650), Tagung in Würzburg (erscheint 2019).
    9. Angelo Polizianos Rekonstruktion der antiken Komödie, in: Th. Baier / T. Dänzer (Hgg.): Plautus in der Frühen Neuzeit (erscheint 2019).

    Rezension

    1. Angelo Poliziano, Praelectiones. 2, a cura di Giorgia Zollino, Florenz (Leo S. Olschki) 2016, in: Editionen in der Kritik 10 (2018) 182-186.

    Organisation von Tagungen

    1. 16. Neolatina-Tagung: „Angelo Poliziano. Poet and Scholar” in Würzburg, 3.–5. Juli 2014 (mit Prof. Dr. Thomas Baier).
    2. Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Theater in der Diktatur“ in Würzburg und Dachau, 8.–9. Juli 2016 (mit Marion Schneider).
    3. Volturnia 2017 – 5. Treffen der Klassischen Philologen aus Bayern, Innsbruck und Salzburg, 30. Juni–1. Juli 2017 in Würzburg (mit Prof. Baier, Prof. Tornau, Prof. Erler).
    4. 20. Neolatina-Tagung: „Plautus in der Frühen Neuzeit” in Würzburg, 28.–30. Juni 2018 (mit Prof. Dr. Thomas Baier).

    Nach oben