piwik-script

Intern
Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik

Bildung und Universität von der Antike bis zur Moderne

35. Sokratisches Treffen in Würzburg, 30.4./1.5.2011


"Sokrates auf dem Markt und Sokrates in der Akademie"

Auf diese Formel läßt sich das zweifache Anliegen der Sokratischen Gesellschaft wiedergeben, Sokrates und sein Umfeld wissenschaftlich zu analysieren und zugleich aus einer spezifisch sokratischen Denkhaltung heraus das gegenwärtige Bewußtsein kritisch zu durchdringen und mitzubestimmen.  
Wissenschaftliches Forschen soll sich mit Offenheit gegenüber den Problemen und Fragen außerakademischen Lebens verbinden. In diesem Sinne ist das Rahmenthema der diesjährigen, von Michael Erler und Christian Tornau organisierten Tagung der Gesellschaft in Würzburg "Bildung und Universität von der Antike bis zur Moderne". Dieses Programm greift die gegenwärtige Diskussion über die Situation der Universitäten auf und versucht ihr eine historische Dimension zu geben.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Hinweis zum Datenschutz

Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

Kontakt

Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik
Residenzplatz 2, Tor A
97070 Würzburg

Tel.: +49 931 31-82823
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Residenzplatz 2
Residenzplatz 2