piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik

    Myth and Rhetoric. Novel Approaches to Greek Tragedy

    Tagung am Freitag, den 1.3.2019, 14:00-20:00h und Samstag, den 2.3.2019, 09:00-18:00h.

    Ort: Griechischbibliothek

    Organisatorinnen: Sabrina Mancuso (Tübingen), Vanessa Zetzmann (Würzburg)

     

    Diese Konferenz möchte die Aspekte des Mythos und der Rhetorik in der griechischen Tragödie verbinden:

    Das tragische Genre ist untrennbar mit dem Mythos verbunden, denn die wesentlichen Figuren, Handlung und Themen einer Tragödie werden von ihm vorgegeben. Aber die von der Tragödie verwendeten Mythen werden von einer rhetorischen Perspektive aus dargestellt, welche die Worte und Taten der Protagonisten formt, den Fortgang des plots beeinflusst und nicht zuletzt somit die Werte der πόλις kommentiert. Mythos und Rhetorik sind daher wichtige Schlüssel zur Interpretation der attischen Tragödien.
    Im Rahmen unserer Konferenz werden wir näher erforschen, inwiefern Mythos und Rhetorik in der attischen Tragödie zusammenspielen und sich gegenseitig beeinflussen, inwiefern wir also von einer Fluidität des antiken Mythos reden können; weiterhin interessieren uns die Themen der Charakterperspektiven auf Mythos und Wahrheit im kommunikativen Rahmen, mythologischer Innovation und nicht zuletzt textimmanente Kommentare zum tragischen Mythos.

    Das genaue Programm der Konferenz finden Sie hier. Die Tagung ist offen für Studenten und alle Interessierte. Für die Weinprobe mit fränkischer Brotzeit wir um Anmeldung bis zum 22.2. an  vanessa.zetzmann@uni-wuerzburg.de gebeten.

    Diese Tagung wird großzügig gefördert von der De Gruyter-Stiftung Berlin.

     

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Lehrstuhl für klassische Philologie I - Schwerpunkt Gräzistik
    Residenzplatz 2, Tor A
    97070 Würzburg

    Phone: +49 931 31-
    Email

    Find Contact